Ambulanz

Als einziges Haus in Österreich können wir neben der lymphologischen Rehabilitation auch eine Akutversorgung anbieten – etwa nach Unfällen, wenn das Lymphsystem geschädigt ist. Im Ambulanzbereich der Lymphklinik im LKH Wolfsberg wurde bereits im November 2019 eine zentrale Wundambulanz errichtet, um die bis dahin auf mehrere Abteilungen aufgeteilte ambulante Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden effizient und qualitativ hochwertig zu gewährleisten und gleichzeitig diese Abteilungen zu entlasten. 

Auch komplizierte Lymphödeme mehrerer Regionen, komplexe Krankheitsbilder – etwa Ödeme mit zusätzlicher Gefäßerkrankung – oder Komplikationen (Rotlauf, nässende Wunden . . .) machen eine Aufnahme auf der Akutstation notwendig.

Einzigartig in Österreich: Patienten, die eine Dialysebehandlung erhalten, können diese auch im Rahmen eines Aufenthalts in der Lymphklinik fortführen. Kinder, die an Lymphödemen leiden, werden grundsätzlich mit Begleitperson aufgenommen.

Lymphödem-Erstuntersuchung

Montag bis Freitag ab 09:00 Uhr

Nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter
Tel.: + 43 (0) 4352 533 – 76960
(Montag bis Donnerstag 08:00 bis 11:00 Uhr)

Interdisziplinäre zentrale Wundambulanz

Dienstag und Donnerstag von 07:00 bis 15:00 Uhr

Nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter
Tel.: +43 (0) 4352 533 - 76960
(Montag bis Donnerstag 08:00 bis 11:00 Uhr)

Lymphödem-Nachsorge

Montag bis Donnerstag von 12:30 bis 13:30 Uhr
Freitag von 09:00 bis 11:00 Uhr

Nur nach telefonischer Terminvereinbarung unter
Tel.: +43 (0) 4352 533 - 76960 (Montag bis Donnerstag 08:00 bis 11:00 Uhr)
Fax: +43 (0) 4352 533 - 76969